FAQ

FAQ

Die Organisation

Wann findet das 48 Hour Film Project statt?

Das 48HFP findet am zweiten und dritten Septemberwochenende 2019 statt.
Vom 06.09. bis 08.09. wird gedreht, am darauffolgenden Samstag, den 14.09.2018, werden die Filmbeiträge gezeigt und prämiert.

Was kostet die Teilnahme?

Die Teilnahmegebühr staffelt sich in „Early, Regular und Late Bird“.
Je später Ihr Euch anmeldet, desto höher wird die Teilnahmegebühr.
Early Bird: 16.06. – 27.06.2019 – 100 €
Regular Bird: 28.06. – 22.08.2019 – 120 €
Late Bird: 23.08. – 09.09.2019 – 150 €
Die Anmeldung erfolgt über die Website www.achtundvierzig.berlin

Warum kostet die Teilnahme?

Das 48 Hour Film Project ist ein Wettbewerb, der stolz darauf ist, unabhängig von Sponsoren zu sein, die sich mit Eurer Kreativität eine günstige Werbeplattform schaffen wollen. Kosten entstehen uns natürlich trotzdem – wir wollen Euch ja eine schöne Zeit bieten. Deswegen müssen wir neben dem Verkauf von Tickets etc. auch eine kleine Gebühr von Euch eintreiben.

Muss das Team aus Berlinern bestehen?

Nein, die Anmeldung beschränkt sich nicht auf Berlin, nicht einmal auf Deutschland. Ihr könnt wohnen und gemeldet sein, wo ihr wollt. Zwei Bedingungen gibt es aber doch: Der Teamleiter oder ein anderer Vertreter des Teams muss beim Kick- und Drop-Off-Event persönlich anwesend sein. Und der Teamleiter muss volljährig sein.

Wie alt müssen die Teilnehmer sein?

Der Teamleiter muss volljährig sein. Damit liegt es in seiner Verantwortung, dass alle Gesetze an seinem Filmset eingehalten werden. Darunter fallen auch die arbeitsrechtlichen Bestimmungen für minderjährige Teammitglieder.

Wie viele Leute dürfen ins Team?

So viele, wie reinpassen. Das größte Team eines 48HFPs umfasste 116 Mitglieder und 30 Pferde, das kleinste war ein Einzelkämpfer, der in Personalunion die komplette Produktion bewältigte.

Was passiert, wenn der Film zu spät abgegeben wird?

Gebt Ihr Euren Beitrag am Sonntag, den 08.09.2019 später als 19:00 ab, wird er nicht mehr von der Jury bewertet. Allerdings wird er beim Screening am folgenden Samstag gezeigt und kann immerhin noch den Publikumspreis gewinnen.

Ich bin pünktlich um 18:57 Uhr zur Abgabe vor Ort und muss anstehen, weil erst noch 58.693 GB Filmmaterial anderer Teams auf Eure PCs gezogen werden müssen! Das ist gemein und ungerecht!

Keine Sorge. Wir richten eine Ziellinie ein. Wenn Ihr die überschritten habt, gilt das als Abgabe. Voraussetzung ist hier allerdings, dass auf Euren Datenträgern, die wir dann in aller Ruhe einlesen, auch der richtige Film drauf ist.

Wer ist die Turbonale?

Die Turbonale UG, das sind der City Producer Martin Oberhaus und sein Team. Ist einfacher mit der Buchhaltung.

Wie können wir euch im Social Media folgen?

Ihr findet uns bei Facebook und Twitter (@48hfpberlin)
und Instagram (@achtundvierzigberlin)
und vor allem unter den Hashtags
#achtundvierzig,
#48hfpberlin und
#turbonale

Können wir den Film nicht einfach per Upload hochladen?

Nein. Der Film muss persönlich abgegeben werden. Alles andere ist organisatorisch schwierig und wir wollen in der Internet-Wüste Deutschland jedem die gleichen Chancen bieten. Und außerdem würden wir Euch auch gerne mal in Echt sehen. So ein Wettbewerb ist ja auch eine prima Gelegenheit, zwischenmenschlich nicht völlig zu vereinsamen.

Ein Kurzfilm mit allem Drum und Dran in 48 Stunden? Seid ihr verrückt?

Japp. Berufsrisiko.

Was passiert beim Kick-Off-Event am 06.09.2019?

Der Vertreter Eures Teams checkt offiziell für den Wettbewerb ein und gibt alle unterschriebenen Formulare ab. Dann werden die Pflichtelemente verkündet und die Genres verlost. Und dann ist sicherlich noch Zeit für ein leckeres Getränk und einen kleinen Plausch unter Kollegen, bevor ihr Euch aufgeregt mit den Armen wedelnd in Euer Projekt stürzt.

Die Filmbeiträge

Wo kann ich Beispiele anschauen?

Hier, auf der Mutterseite des 48 Hour Film Projects sind einige Gewinnerfilme aus dem Vorjahr zu finden.

Müssen wir Werbung für einen Sponsor machen?

Nein! Das 48HFP ist ein Wettbewerb, in dem es nicht darum geht, mehr oder weniger subtil Werbung von Sponsoren in die Beiträge einzubauen. Natürlich haben wir auch Sponsoren, aber die nennen wir nur auf Drucksachen etc. oder führen einen Werbespot während des Screenings vor. Dadurch können wir die Teilnahmegebühr klein halten und ihr bekommt auch noch hübsche Goodie-Boxen.

Was hat es mit den Pflichtelementen auf sich?

Um den Wettbewerb noch ein bisschen spannender zu machen, stellen wir Euch drei Pflichtelemente, die Ihr in Eurem Film unterbringen müsst. Das sind ein Charakter, eine Dialogzeile und ein Requisit. Die Inhalt des Filmes allerdings muss sich daran nicht ausrichten. Ist das Pflichtrequisit zum Beispiel eine Banane, reicht es schon, wenn sie auf dem Boden liegt oder als Bild an der Wand hängt. Hauptsache, sie taucht auf. Je kreativer Ihr allerdings mit den Pflichtelementen umgeht, desto höher ist natürlich die Chance auf den Preis „Best Use of Required Prop“.

Wie werden die Filmgenres verlost?

Während des Kick-Off-Events verlosen wir jeweils zwei Filmgenres an jedes Team. Aus diesen beiden darf das Team sich eines aussuchen. Oder beide kombinieren. Ein Western-Musical oder ein Kostüm-Thriller. Alles schon mal dagewesen.

Wie lang müssen die Filmbeiträge sein?

Die Filme müssen zwischen 4 und 7 Minuten lang sein. Die Zeit wird hier von der Einblendung des 48HFP-Labels bis zum Abspann gerechnet.

Brauchen wir Filmplakate?

Das kann nie schaden. Bekommen wir von Euch ein Plakat, hängen wir es zum Screening im Foyer des Babylon Kinos auf.

Darf es auch ein echter analoger Film sein?

In der Tat haben in der weltweiten Geschichte des 48HFP bis jetzt genau drei Teams ihren Film auf Zelluloid gedreht und in den 48 Stunden entwickeln lassen. Wenn Ihr das vierte Filmteam sein wollt, das sich mit dem Dreh eines Kurzfilms innerhalb von 48 Stunden noch nicht ganz ausgelastet fühlt, dann immer her mit den Filmrollen.

Gibt es ein Making-Of?

Ja. Ein Filmteam des 48HFP wird Euch an den Drehtagen an den einzelnen Sets besuchen und ein superlustiges Making-Of drehen. Das zeigen wir Euch dann am Tag der öffentlichen Vorführung.

Wo finden Screening und Preisverleihung statt?

Im Babylon in Berlin Mitte.

Bekommen wir Freikarten für Screening und Preisverleihung?

Ja, wir können jedem Team 5 Freikarten sponsern. Mehr leider nicht, da wir sonst die Kosten für den Abend nicht stemmen könnten. Wir hoffen aber, dass wir in den nächsten Jahren einen Sponsor finden, der es uns möglich macht, Freikarten für alle zu stiften.

Das 48 Hour Film Project weltweit

Wer ist die Dachorganisation?

Das 48 Hour Film Project in Washington DC. Siehe auch

Seit wann gibt es das 48HFP?

Den Kurzfilmwettbewerb gibt es seit 2001.

Wie viele Städte machen beim 48HFP mit?

Seit der Gründung 2001 findet es in über 100 Städten weltweit statt.

Was ist das Filmapalooza?

Das Filmapalooza ist ein von Washington DC organisiertes Filmfestival, das im Frühjahr die Gewinner des Vorjahres aller Wettbewerbe zeigt und unter den Beiträgen den „Besten Film“ aller 48HFPs prämiert. Das Filmapalooza findet in immer unterschiedlichen Städten statt. 2018 war es Paris, nächstes Jahr wird es Orlando, Florida, sein.

Und was hat es nu mit Cannes auf sich?

Auf dem Filmapalooza werden erneut Gewinner gekürt. Und die werden weitergereicht. Eben zum Festival de Cannes. Dort werden sie in der „Short Film Corner“ gezeigt.

Wie viele haben schon mitgemacht?

Insgesamt haben bei dem Filmwettbewerb weltweit über 390.000 Teilnehmer mitgemacht.

Die Rechte

Können wir unseren Film auch aus Stock Footage zusammenschnipseln?

Nein, wir sind kein Wettbewerb für die beste Stock-Collage. Also dreht bitte selber. Ihr dürft aber für VFX Stock Footage benutzen.

Um was können wir uns vorher schon kümmern?

Crew und Darsteller, Technik mieten, Locations suchen. Alles andere müsst Ihr während der offiziellen Drehzeit machen.

Gibt es inhaltliche Beschränkungen?

Kein Porno, kein Rassismus, keine Pädophilie, keine Verleumdung, keine Tierquälerei. Bei wirklich krassen Inhalten, die unseren Richtlinien völlig entgegenstehen, behalten wir uns das Recht vor, den Film nicht zum Wettbewerb zuzulassen.

Dürfen wir als Team eigene Sponsoren haben?

Na klar. Aber nicht die, die wir auch haben.

Hail to the king, baby.
Impressum | Datenschutzerklärung

The 48 Hour Film Project Berlin wird durchgeführt von Turbonale UG (haftungsbeschränkt)
The 48 Hour Film Project © The 48 Hour Film Project © 2001-2018 48 Hour Film Project, Inc.